Unser Wahlprogramm kurz zusammengefasst

Bündnis 90/Die Grünen: Weil wir hier leben

Im letzten Jahr wurde viel von der Klimakrise gesprochen. Die klimapolitischen Entscheidungen in 2020 sind maßgeblich für unser Leben auf der Erde. Wir befinden uns in einem Klimanotstand, einem irreversiblen Wendepunkt des Lebens auf unserem Planeten. Der erste Klimagipfel fand bereits 1979 statt, ohne dass Regierungen etwas wesentlich verbessert haben. Ein Grund ist, dass die Industrie intensive Lobbypolitik betreibt, um Gewinne zu Lasten der Umwelt zu maximieren. Unsere CO2-Reserve ist spätestens 2028 aufgebraucht, wobei große Brände wie im Amazonas oder derzeit in Australien zu einer deutlichen Beschleunigung beitragen. Dies bedeutet, dass ein unwiderruflicher Umkehrpunkt erreicht wird, falls wir nicht schnell Klimaneutralität erreichen. In Deutschland sind besonders die Alpen betroffen. Schon jetzt beträgt bei uns die Temperaturerhöhung nahezu 2°C. Daher müssen wir vordringlich auch lokal handeln!

 

Unsere Ziele für die Gemeinde Aschau/Sachrang sind:

1. GUTES KLIMA FÜR ASCHAU

Die Zeit ist knapp. Der menschengemachte Klimawandel stellt eine der größten Herausforderungen der Zukunft dar. Aschau kann und muss diese mit seinen Bürgern/-innen bewältigen. Zudem ist Klimaschutz Gesundheits- und Bevölkerungsschutz. Wir wollen, dass die Gemeinde Aschau bis 2026 CO2-neutral wird. Für uns und unsere Kinder.

 

2. ÖFFENTLICHE MOBILITÄT FÜR ALLE

Mobilität ist nicht nur mit dem Auto möglich. Wir wollen Mobilität vielfältig gestalten. Die Menschen müssen sich sicher, bequem und zuverlässig in und um Aschau & Sachrang fortbewegen können, sei es zu Fuß, mit dem Rad, den öffentlichen Verkehrsmitteln oder auch mit dem Auto. Wir wollen die Mobilitätswende an den Bedürfnissen der Bewohner (Alt & Jung) und der Besucher orientieren. Wir möchten einen finanziell attraktiven und gut getakteten, öffentlichen Nahverkehr für Einheimische, Kinder und Jugendliche, Sportler und Touristen.

 

3. BÜRGERBETEILIGUNG

Die Menschen in Aschau sind vielfältig, lieben ihre Heimat und sind das Herz unserer Gemeinde. Engagement braucht Information und Austausch. Wir wollen eine gläserne Verwaltung, aber nicht den gläsernen Bürger. Wir wollen Engagement fördern, Raum schaffen für Ideen und Bürokratie reduzieren. Kinder, Jugendliche und junge Bürger werden durch einen Jugendrat vertreten. Grundlage von Entscheidungen sind wissenschaftlich fundierte und überprüfte Erkenntnisse.

 

4. NATURNAHER, INTEGRATIVER & RESOURCENSCHONENDER TOURISMUS

Wir wollen einen naturnahen, integrativen und ressourcenschonenden Tourismus, keinen Massen- und Eventtourismus. Einen Tourismus, der unsere Natur schont, die ansässige Bevölkerung nicht belastet und teilhaben lässt. Kultur und Natur sollen nicht nur einer kleinen Gruppe zugutekommen, sondern allen Bürgern der Gemeinde. Wir wollen Aschau zu einem kulturellen Treffpunkt für alle Altersgruppen entwickeln.

 

 

5. ZUKUNFTSORIENTIERTE ENTWICKLUNG

Wir wollen ein qualitatives und ressourcen­sparendes Wachstum für unsere Gemeinde. Unsere wertschöpfende Landwirtschaft spielt hierbei eine wichtige und zentrale Rolle. Aschau soll als Ökomodellregion vorangehen, d.h. wir verzichten auf unnötige, flächenverbrauchende Gewerbegebiete und Hotelkomplexe. Wir wollen mehr Lebensqualität für alle anstelle von Gewinnmaximierung weniger. Wir werden ein Jugendzentrum schaffen und das Mit- und Füreinander von Jung und Alt fördern.

Als Bürgermeisterkandidaten unterstützen wir Herrn Peter Solnar.

Wir sind als Menschen nicht von der Erde zu trennen. Sie ist ein Teil von uns und die Quelle unseres Lebens. Es gibt keinen anderen Planeten. Es gibt nur diese eine Erde, und sie ist zu wunderbar, um sie zu zerstören. Noch haben wir es in der Hand, das Steuer umzudrehen – aber nur, wenn wir dies gemeinsam und schnell tun. Dies ist unsere letzte Chance. Wir müssen sie ergreifen.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel