Gedenkveranstaltung zum 80. Jahrestag der Deportation nach Piaski

Am 7. April fand eine Gedenkveranstaltung zum 80. Jahrestag der Deportation Rosenheimer Juden in das Konzentrationslager Piaski statt.

Organisiert vom Rosenheimer Kinder- und Jugendarzt Thomas Nowotny hielt der Historiker Max Stmad einen Vortrag über die Geschichte der Deportation aus Rosenheim.

Mit der Aktion “Faces” sollte den Millionen jüdischen Opfern ein Gesicht gegeben werden, indem ihre Fotos an die Fassaden am Ludwigsplatz und Max-Josef-Platz projiziert wurden.

Oseh shalom bim-romav
Hu ya’aseh shalom aleinu
V’al kol Yisrael
V’imru, v’imru amen.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel